Demographie-Beratung

Demographie-Beratung in KMU (kleinen und mittelständischen Unternehmen)

Ein wesentliches Ziel von Demographie-Beratung ist es, die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter zu erhalten (bzw. sie wieder zu erlangen). Dabei gilt Beschäftigungsfähigkeit (Employability) als die Fähigkeit fachliche, soziale und methodische Kompetenzen unter sich wandelnden Rahmenbedingungen zielgerichtet und eigenverantwortlich anzupassen und einzusetzen.

Haus der BeschäftigungsfähigkeitDie Beschäftigungsfähigkeit resultiert aus:

  • der Aufnahmefähigkeit des Marktes
  • der Beschäftigungs- und Einstellungsbereitschaft seitens der Betriebe

In der Zeit des industriellen Wandels wird Arbeitsfähigkeit als Grundlage für Beschäftigungsfähigkeit verstanden. Diese kann durch verschiedenen soziale Systeme, die Arbeits- und Rentengesetzgebung, Werte und Normen eines Unternehmens oder einer Gesellschaft unterstützt werden. Damit hat Altersdiskriminierung einen hohen Einfluss auf die (mangelnde) Beschäftigungsfähigkeit von älter werdenden Mitarbeitern.

Ein weiteres Ziel von Demographie-Beratung ist es, die Arbeitsfähigkeit (Workability), d.h. die Fähigkeiten, durch die ein Mitarbeiter in der Lage ist, seine Arbeit in Bezug auf die Arbeitsanforderungen, seine Gesundheit und mentalen Ressourcen zu erledigen, zu stärken.

Die Arbeitsfähigkeit basiert auf zwei Säulen:

  • der Arbeitsbedingungen: Arbeitsorganisation, Arbeitsinhalt, Führung, soziales Umfeld
  • den individuellen Ressourcen des Arbeitnehmers: körperliche, mentale und soziale Fähigkeiten sowie seine individuellen Kompetenzen und Werte

Ein drittes Ziel von Demographie-Beratung ist es, die Arbeitgeberattraktivität, im „War for Talents“, insbesondere um junge Arbeitnehmer wie Azubis und gut qualifizierten Hochschulabsolventen, zu steigern.

Eine Demographie-Beratung in Bezug auf die Arbeitgeberattraktivitä umfasst die Arbeits- und Organisationsstruktur als auch die Führungs- und die Mitarbeiterstruktur. Ähnlich wie bei der Implementierung von Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung sind die teilweise individuell ausgerichteten altersgerechten Maßnahmen nur wirksam, wenn alle Beteiligten – von der Geschäftsführung, über die Führungskräfte bis zu den einzelnen Mitarbeitern – dahinter stehen.

Nutzen von Demographie-Beratung zur Arbeitgeberattraktivität:

  • die Mitarbeiter werden für Veränderungsprozesse sensibilisiert.
  • der Veränderungsprozess wird strukturiert eingeführt und findet eine größere Akzeptanz.
  • neue Anforderungen können der individuellen u. organisationellen Leistungsfähigkeit besser angepasst werden.
  • Steigerung von Motivation, Kreativität und Flexibilität.
  • das Erfahrungswissen kann im Unternehmen sichtbar gemacht und gehalten werden

Alternde Menschen sind wie Museen: nicht auf die Fassade kommt es an, sondern auf die Schätze im Inneren. (Jeanne Moreau)